schließen ❎

Leider gab es zu deiner Suche nach keinen Treffer.

Probiere es doch mal so:

  • Überprüfe die Schreibweise
  • Probiere ein Synonym
  • Gib weniger Suchbegriffe ein
  • Suche nach der Marke
  • Verwende einen allgemeineren Begriff

Oder frag uns direkt!

  • Kontakt per Mail
  • Telefon: 04421-500380

Hersteller

Kategorien

Artikel

schließen
NONE

Mufflon Beratung

Tipps zur Wollbekleidung von Mufflon

Produktberatung Wolle

Bekleidung aus Wolle erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit. Das natürliche Material bietet einen angenehmen Tragekomfort und hervorragende Eigenschaft im Bereich der Isolation. Die Bekleidungsstücke aus gewalkter Wolle von Mufflon stellen dabei eine Besonderheit dar.

Die Wolle

Schon das Rohmaterial ist so etwas wie ein Tausendsassa der Textilwelt:
  • Wolle ist von Natur aus antibakteriell, was unangenehme Gerüche effektiv unterbindet (deutlich besser, als alle bisher entwickelten Ausrüstungen, die in Kunstfasern verwendet werden).
     
  • Wolle bildet aufgrund der sehr feinen Vekräuselung sehr viele winzige Lufteinschlüsse die zu einer hohen Isolierung führen.
     
  • Wolle kann 30 bis 60% des Eigengewichtes an Wasser aufnehmen, ohne sich klamm anzufühlen und gibt diese Feuchtigkeit schnell wieder ab (schnelltrocknend).
     
  • Wolle ist thermoaktiv, d.h. sie kann überschüssige Wärme mit Hilfe einer weiteren Verkräuselung ihrer selbst aufnehmen.
     
  • Wolle ist weitgehend unempfindlich gegenüber Funken.
     
  • Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff, dessen Mikropartikel - anders als bei Fleece aus Polyester oder Polyamid - in der Umwelt abgebaut werden und sich so nicht in den Ozeanen ansammeln.
     
  • Wolle lädt sich nicht elektrostatisch auf.
     
  • Wolle ist durch den Lanolingehalt von Natur aus wasserabweisend.
     

Das Walken

Die Strickwarenfabrik Mufflon (benannt nach der wildlebenden Schafrasse) verwendet sowohl reine Merinowolle (für die W100-Qualitäten) als auch „klassische“ Schurwolle (für W300). Die Wolle stammt im Wesentlichen aus Südamerika, Südafrika und Neuseeland.

Verfilzungsprozess



Mufflons gewalkte Wolle
Im ersten Schritt werden die Garne in der kleinen Fabrik in der Holsteinischen Schweiz zur Meterware verstrickt. Im Anschluss erhalten diese Strickwaren ihre Veredelung zum Wollfilz. Dabei werden sie in einem sehr gezielten Verfahren in warmen Wasser und unter mechanischer Einwirkung gewalkt. Das ungezielte Walkverfahren kennen alle, die schon mal eine Strickjacke aus Wolle zu heiß in der Waschmaschine gewaschen haben: Sie ist dann einige Nummern kleiner und steifer geworden.

Mufflon hat das Prinzip jedoch perfektioniert und setzt dabei ausschließlich biologisch abbaubare Zusätze ein. Funktionieren kann das nur, weil Mufflon die Rohwolle nicht von den mikroskopisch kleinen Schuppen befreit. Denn diese verhaken sich beim Walken und führen zu dem gewünschten Ergebnis: ein Stoff, der neben den o.g. Eigenschaften der Rohwolle auch noch wind- und wasserabweisend und sehr robust ist.

Der so gewonnene Wollfilz bildet nun die Grundlage für die vielen Pullis, Jacken etc.

Für die Chefs der Strickwarenfabrik, Andrea und Frank Schürmeyer, ist es selbstverständlich, dass alle Arbeitsschritte vor Ort erbracht werden und die Produkte allesamt dem Ökotex Standard 100 entsprechen.
 

Tipps zur Pflege

Selbstreinigung: Wolle regeneriert sich nach dem Tragen am besten an der frischen Luft, Gerüche verduften oft über Nacht.
Einweichen: Wollprodukte, also auch gewalkte Kleidungsstücke, nicht vor dem Waschen einweichen, da weiteres Verfilzen möglich ist.
Waschen: Wir empfehlen Handwäsche in kaltem Wasser mit wenig Wollwaschmittel!
Alternativ haben moderne Waschmaschinen häufig einen sehr schonenden Wollwaschgang der auf die speziellen Bedürfnisse der Wolle abgestimmt ist.
Textilien aus Wolle müssen aber nur sehr selten gewaschen werden (siehe. Selbstreinigung). Wenn eine Wäsche nötig ist, die Wassermenge so bemessen, dass das Teil sich locker darin bewegen kann. Nicht reiben, bürsten oder wringen. 2-3 mal gründlich ausspülen. Der Verfilzungsvorgang setzt sich bei falschem Waschen, insbesondere bei zu hohen Temperaturen oder zu starker mechanischer Einwirkung, weiter fort. Das Kleidungsstück kann schrumpfen und dichter werden.
Waschmittel: Verwenden Sie nur rückfettendes Wollwaschmittel, um den natürlichen Schutzfilm der Wolle wieder herzustellen. Das Waschmittel muss sich vollständig im Wasser aufgelöst haben, wenn Sie das Kleidungsstück hineingeben.
Trocknen: Mufflon-Kleidung nach dem Waschen schleudern oder vorsichtig ausdrücken (nicht wringen), dann im feuchten Zustand in Form ziehen und liegend trocknen lassen. Keinesfalls hängend auf dem Bügel trocknen, das gibt Beulen an den Schultern.
Bügeln: Nur kurz mit wenig Druck bügeln, am besten mit einem Dampfbügeleisen.


Pflegehinweise

Tipps zur richtigen Pflege Ihrer Wollprodukte erhalten Sie auch in unserer Broschüre mit Pflegehinweisen:

Pflegetipps-Wolle-Herunterladen

Haben Sie noch Fragen?

Sollte noch etwas ungeklärt geblieben sein, zögern Sie nicht unseren Kundenservice zu kontaktieren.
E-Mail:  shop@unterwegs.biz
Telefon: 04421 / 500 380 (Mo-Fr.: 8.00-18.00 Uhr, Sa: 10.00-15.00 Uhr)
Zum Seitenanfang

Unterwegs ist eine Firmengruppe von Outdoor-Fachgeschäften, die ihren Ursprung 1987 in Wilhelmshaven hat. Zunächst als reines Einzelhandelsgeschäft gegründet, führte das auf Service, Qualität, Fairness und Vielfalt fußende Angebot zum schnellen Wachstum.