Kauf auf
Rechnung
Versand innerhalb
Deutschlands gratis ab 35€

Kletterschuhe

Kletterschuhe

Willst Du beim Klettern hoch hinaus, ist es wichtig, dass die Kraft nicht nur aus den Armen, sondern aus den Beinen kommt. Die wichtigste Ausstattung dafür: gute Kletterschuhe. Kletterschuhe von Top-Herstellern wie La Sportiva, Scarpa oder Ocun zeichnen sich durch eine profillose Sohle mit spezieller Gummimischung aus und können mit weiteren besonderen Merkmalen maßgeblich an Deinem Erfolg beim Klettern und Bouldern beteiligt sein.

Kaufberatung weiterlesen
Geschlecht
Größen
  • 35,0
  • 35,5
  • 36,0
  • 36,5
  • 37,0
  • 37,5
  • 38,0
  • 38,5
  • 39,0
  • 39,5
  • 40,0
  • 40,5
  • 41,0
  • 41,5
  • 42,0
  • 42,5
  • 43,0
  • 43,5
  • 44,0
  • 44,5
  • 45,0
  • 45,5
  • 46,0
  • 46,5
  • 47,0
  • 47,5
  • 48,0
  • 48,5
  • 49,0
  • 50,0
Hersteller
Farbe
Preis in €
-
Gewicht in g
-
Nachhaltigkeit
Eigenschaften
  • Leder
  • Synthetik
Angebot
Scarpa
Origin
69,95 €
87,68 €
Angebot
La Sportiva
Katana
99,95 €
126,67 €
Scarpa
Vapor V Women
136,42 €
Scarpa
Origin
87,68 €
La Sportiva
Solution
141,30 €
Lowa
Falco VCR
126,67 €
La Sportiva
Finale
102,30 €
Scarpa
Vapor V
136,42 €
Boreal
Alpha
77,93 €
Ocun
Strike LU
77,93 €
Lowa
Falco Lacing
126,67 €
Ocun
Jett LU
87,68 €
Boreal
Joker
87,68 €
Ocun
Ozone
126,67 €
La Sportiva
Finale Velcro
107,18 €
Angebot
Ocun
Strike LU
54,95 €
77,93 €
Scarpa
Drago
146,17 €
Angebot
Ocun
Strike QC
54,95 €
77,93 €
Angebot
La Sportiva
Miura
94,95 €
126,67 €
Angebot
Ocun
Rebel LU
69,95 €
97,43 €
Farben
Größe
Angebot
Ocun
Rebel QC
69,95 €
97,43 €
Farben
Größe
Angebot
La Sportiva
Cobra
54,95 €
87,68 €
Farben
Größe

Kaufberatung Kletterschuhe

Leder oder Kunststoff: Welches Material am Kletterschuh oder Boulderschuh?

Kletterschuhe bestehen aus Leder oder Synthetik-Material. Das natürliche Leder punktet mit bester Atmungsaktivität, einem angenehmen Fußklima und es passt sich dem Fuß an. Diese Eigenschaft kann jedoch bei Kletterschuhen nachteilig sein, wenn sich die bewusst eng gewählten Schuhe zu sehr ausdehnen.

Schuhe aus Kunststoff sind hingegen sehr formstabil, allerdings kann der Fuß darin schneller schwitzen. Jeder Kletterschuh verfügt im Fersenbereich über Anziehschlaufen. Diese erleichtern das Hineinschlüpfen in die engen Schuhe. Zudem können die Schlaufen dazu genutzt werden, um die Schuhe mit Karabinern am Klettergurt oder Kletterrucksack zu befestigen.

Was bedeutet Vorspannung, Downturn und asymmetrisch?

Beim Kauf von Kletterschuhen wirst Du mit ein paar Begriffen konfrontiert, die für die Wahl des passenden Kletter- oder Boulderschuhs entscheidend sind:

  • Gummimischung an der Sohle: Zum Plattenklettern und für größere Trittflächen eignen sich Kletterschuhe mit einer weichen Gummimischung. Die weiche Sohle erzeugt eine optimale Reibung und gibt guten Grip, erfordert aber eine höhere Kraftanstrengung und nutzt sich schneller ab. Härtere Gummimischungen bewähren sich bei kleinen Leisten und Tritten. Sie unterstützen die Muskeln und erleichtern das Antreten. Harte Sohlen sind abriebfester und somit auch eine ideale Wahl für raue Tritte in der Boulder- oder Kletterhalle.
  • Symmetrisch oder asymmetrisch: Ganz symmetrisch ist ein Kletterschuh nie. Allerdings sind bei asymmetrischen Schuhen die Zehen seitlich sehr weit nach innen gezogen. Diese Form ermöglicht eine direkte Kraftübertragung und eignet sich für kleinste Tritte. Schuhe mit asymmetrischen Leisten sind jedoch sehr eng und wenig bequem und eher eine Empfehlung für Fortgeschrittene und den Wettkampfsport. Einsteiger sind mit symmetrischen Modellen besser beraten. Der Leisten ähnelt dem eines Halbschuhs, wodurch sie viel bequemer zu tragen sind.
  • Vorspannung: Die Vorspannung bezeichnet die Spannung, welche über eine spezielle Fersenkonstruktion auf die Sohle aufgebaut wird. Ist ein Kletterschuh vorgespannt, erhöht sich der Druck auf die Zehen und ein präzises Antreten auf kleineren Tritten wird möglich. Kletterschuhe mit starker Vorspannung sind insbesondere in leichten Überhängen von Vorteil.
  • Downturn: Beim Downturn handelt es sich um eine Krümmung im vorderen Zehenbereich. In steilen Wänden und starken Überhängen erleichtert ein Schuh mit Downturn das Stehen auf kleinsten Tritten und das Heranziehen an die Wand.

Die unterschiedlichen Verschlüsse bei Kletterschuhen

Welcher Verschluss sich letztendlich an Deinem Kletter- und Boulderschuh eignet, bestimmt wieder der vorgesehene Einsatzzweck:

  • Slipper: Slipper sitzen nur mit einem Gummizug am Fuß und haben gar keinen Verschluss oder maximal einen einzelnen Klettverschluss-Streifen. Ähnlich wie Socken sollten sie passgenau am Fuß sitzen und sehr eng gewählt werden. Zu Beginn kann sich das besonders für Anfänger eher unangenehm anfühlen.
  • Schnürschuhe: Die optimale Passform schenken Dir Kletterschuhe zum Schnüren. Sie können durch die Schnürung in jedem Bereich ideal an die Form des Fußes angepasst werden und erlauben ein sehr gutes Trittgefühl beim Klettern oder Bouldern.
  • Kletterschuhe mit Klettverschluss: Schuhe mit Klettverschluss sind schneller aus- und angezogen als Schnürschuhe. Je enger sie gewählt werden, desto perfekter passen sie sich an den Fuß an, denn im Gegensatz zu Schnürschuhen können sie nicht so exakt fixiert werden und der Klettverschluss kann sich schneller abnutzen.

Die richtige Größe für Deine neuen Kletterschuhe und Boulderschuhe bestimmen

Da Kletter- und Boulderschuhe richtig eng am Fuß sitzen sollten, wird oft empfohlen, diese um eine bis zwei Nummern kleiner zu wählen. Die Größe kann jedoch von Hersteller zu Hersteller variieren und auch die persönliche Fußform kann einen Einfluss auf die richtige Schuhgröße haben. Deshalb bewährt es sich, einfach verschiedene Modelle und Größen anzuprobieren und sich so an den passenden Kletterschuh heranzutasten.

Hochwertige Kletterschuhe von La Sportiva, Scarpa und weiteren Marken können Dich zum Kletterprofi machen. Ob am Fels oder in der Halle, beim Klettern oder Bouldern: Finde bei Unterwegs die passenden Kletter- und Boulderschuhe für Damen, Herren und Kinder.

Unterwegs