Kauf auf
Rechnung
Versand
gratis ab 35€

Gaskocher

Gaskocher

Die Tasse Kaffee am Morgen oder die wohlverdiente warme Mahlzeit nach einem ereignisreichen Tag: Es gibt Annehmlichkeiten, auf die möchtest Du auch draußen nicht verzichten. Heiße Getränke und Mahlzeiten gelingen auf dem Gaskocher beinahe mühelos. Ob ein zweiflammiger Gaskocher für die große Outdoor-Küche im Camp oder der kompakte und einfach zu bedienende Kocher mit Gaskartusche fürs Rucksack-Trekking – bequemeres Kochen ist kaum möglich.

Kaufberatung weiterlesen
Hersteller
Preis in €
-
Gewicht in g
-
Nachhaltigkeit

Kaufberatung Gaskocher

Mit dem Gaskocher wird draußen kochen zum Klacks

Wenn es um einfache Bedienbarkeit geht, spielt der Gaskocher seinen Trumpf gegenüber dem Benzinkocher aus. Kocher mit Gaskartuschen bieten Einsteigern der Camping-Küche schnelle erste Erfolge und garantiert warme Mahlzeiten. Ohne große Vorbereitung kann das Gas aufgedreht und entzündet werden und schon ist der Kocher einsatzbereit. Ist die Kartusche mal leer, wird diese einfach gegen eine neue ausgetauscht. In fernen Gebieten kann es allerdings schwierig werden, eine passende Ersatz-Gaskartusche aufzutreiben.

Gaskocher lassen sich kompakt im Rucksack verstauen, haben ein geringes Gewicht, sind nahezu geräusch- und geruchsfrei und bilden keinen Ruß. Die Flamme ist sehr einfach zu regulieren. Bei niedrigen Temperaturen und in großen Höhen kann die Leistung von gasbetriebenen Campingkochern eingeschränkt sein. Es gibt aber auch spezielles Wintergas, das selbst bei Minustemperaturen für die optimale Heizleistung sorgt.

Kompakt oder großzügig: Welcher Gaskocher eignet sich wofür?

Mit dem Auto, zu Fuß oder auf dem Rad: Für alle Outdoor-Abenteurer gibt es den passenden Campingkocher.

  • Gaskocher mit Kartuschen: Bist Du mit dem Rucksack unterwegs, soll der Kocher möglichst leicht und kompakt sein. Genau diese Anforderungen erfüllen Kartuschenkocher. Die einflammigen Kocher sind spielend leicht zu bedienen, pflegeleicht und wartungsarm. Sie werden einfach mit Outdoor-Feuerzeug oder Streichholz entzündet oder lassen sich dank Piezo-Zündung ganz simpel per Knopfdruck auf Touren bringen. Kocher-Komplettsets mit integriertem Windschutz sind beliebte Begleiter auf der Trekkingtour. Durch den Windschutz bleibt die Heizleistung selbst bei stürmischem Wetter erhalten und der leichte Gaskocher kann platzsparend in den im Set enthaltenen Töpfen oder Tassen verstaut werden.
  • Mehrflammige Campingkocher: Reist Du mit Auto oder Campingbus, darf der Gaskocher gerne etwas großzügiger und schwerer ausfallen. Dafür erhältst Du eine komfortable Kochstelle und es können gleich mehrere hungrige Personen auf einmal verköstigt werden. Zwei- oder mehrflammige Campingkocher bieten mehrere Kochflammen, haben einen sehr stabilen Stand und liefern mit dem Klappdeckel auch gleich den optimalen Windschutz mit.

Camping- oder Outdoor-Kocher mit externer Gaszufuhr oder Kartuschenkocher?

Du benutzt Deinen Gaskocher hauptsächlich zum Erwärmen einer Suppe oder für die Tasse Tee während Deines Wanderurlaubs? Dann ist der handliche Kartuschenkocher perfekt für Dich. Der Kocher soll einen größeren Camping Topf sicher tragen können? In diesem Fall ist der Gaskocher mit externer Zuleitung ideal. Hier ein Überblick:

Kartuschenkocher

Es gibt Gaskocher, die direkt auf die Kartusche aufgesteckt oder aufgeschraubt werden können. Dabei stehen Dir unterschiedliche Kartuschenarten zur Verfügung: Schraubkartuschen und Stechkartuschen.

Stechkartuschen haben kein Ventil und werden beim Aufsetzen auf den Kocher einfach angestochen. Sie sind sehr preisgünstig, besitzen allerdings keinen Verschluss und müssen daher am Campingkocher verbleiben, bis die Kartusche vollständig geleert ist. Das kann insbesondere im Rucksack zu einem Platzproblem führen.

Schraubkartuschen verfügen über ein Schraubventil, auf das der Kocher aufgeschraubt und abschließend wieder abgeschraubt werden kann. Ist die Kartusche nicht mit dem Kocher verbunden, kann aus dem Ventil kein Gas entweichen. Die Gaskartusche kann somit beliebig oft demontiert und sehr platzsparend verstaut werden.

Insgesamt sind Aufsatzkocher leichtgewichtiger, leiser und sehr sicher. Allerdings stoßen sie bei großen Töpfen an ihre Grenzen, da aufgrund des höher gelegenen Schwerpunkts der Stand nicht mehr so zuverlässig ist.

Gaskocher mit externer Zuleitung

Hat Dein Gas-Campingkocher eine externe Zuleitung, ist Dir der sichere Stand des Kochers gewährt. Brennerkopf und Kartusche sind hier mit einem Schlauch verbunden. Dadurch hat der Gaskocher direkten Bodenkontakt hat und bietet eine höhere Stabilität, auch wenn größere Pfannen und Töpfe darauf platziert werden. Oft ist dadurch auch ein besserer Windschutz gegeben. Gaskocher mit einer separaten Gaszufuhr können nur mit einer Ventilkartusche verwendet werden.

Gaskocher der Marken Primus und Campingaz zählen zu den Spitzen-Modellen, wenn es um Zuverlässigkeit und einfache Handhabung geht. Im Unterwegs Online-Shop bieten wir Dir eine große Auswahl an Aufsatzkochern, Outdoor-Kochern mit externer Zuleitung, mehrflammigen Kochern zum Camping oder für Festivals und praktischen Multifuel-Kochern, die gleich mit mehreren Brennstoffen betrieben werden können.

Unterwegs