schließen ❎

Leider gab es zu deiner Suche nach keinen Treffer.

Probiere es doch mal so:

  • Überprüfe die Schreibweise
  • Probiere ein Synonym
  • Gib weniger Suchbegriffe ein
  • Suche nach der Marke
  • Verwende einen allgemeineren Begriff

Oder frag uns direkt!

  • Kontakt per Mail
  • Telefon: 04421-500380

Hersteller

Kategorien

Artikel

schließen
NONE

Biwaksack

Es wurden keine passenden Artikel gefunden.

ab 49,95 €

69,95 € ★★★★☆

ab 549,95 €

174,95 €

Zuletzt angesehene Artikel

Biwaksack: Maximaler Schutz beim Übernachten im Freien

Der Traum vieler Outdoor-Fans: Die Nacht im Freien verbringen – und das ohne Dach über dem Kopf. Biwakieren ist ein tolles Erlebnis, zumindest wenn es geplant ist. Es kann aber auch unausweichlich werden, wenn ein Notfall eintritt. Deshalb gehört der Biwaksack bei hochalpinen Touren, Winterwanderungen und beim Backpacking in kalten Regionen unbedingt zur Grundausrüstung.

Atmungsaktiv, wasserdicht, praktisch: Die Eigenschaften des Biwaksacks

Die Natur ruft, aber es bleibt kein Platz mehr für das Zelt? Was im ersten Moment ziemlich unvorstellbar klingt, wird möglich, wenn Du stattdessen einen Biwaksack in den Trekkingrucksack steckst. Als Ersatz für das Zelt übernimmt er die wichtige wasser- und winddichte Funktion um Deinen Schlafsack herum und ermöglicht auch ohne Dach eine geschützte Nacht unter freiem Himmel. Bei extrem kalten Temperaturen trägt ein Biwaksack zu einem höheren Wärme- und Schlafkomfort bei und kann vor Unterkühlung schützen, denn im Biwaksack bildet sich ein isolierendes Luftpolster um Deinen Schlafsack.

Die Merkmale von hochwertigen Biwaksäcken:

  • Atmungsaktiv: Um zu verhindern, dass sich im Biwak Kondenswasser bildet und der Schlafsack feucht wird, solltest Du bei der Verwendung als Schlafsackhülle immer auf Biwaksäcke aus atmungsaktiven Materialien zurückgreifen. Modelle mit einer geringen oder gar keiner Atmungsaktivität lassen hingegen wenig bis gar keinen Wasserdampf durch, eignen sich aber durchaus als Not-Biwaksäcke und trumpfen mit leichtem Gewicht auf.
  • Wasserdichtes und winddichtes Material: Eine wasserdichte Membran oder Beschichtung macht den Schlafsacküberzug wetterfest. Und diese Eigenschaft ist natürlich Voraussetzung, um bei Regen und Wind trocken und gewärmt durch die Nacht zu kommen.
  • Klein und leicht: Der Vorteil eines Biwaksacks gegenüber dem Zelt ist, dass er sehr leicht ist und dank kleinem Packmaß unkompliziert verstaut werden kann.
  • Geeignete Größe: Der Biwaksack sollte zumindest so groß sein, dass der Schlafsack vollständig davon bedeckt wird.
  • Geschlossene Form mit Kapuze: Die meisten Modelle sind zusätzlich mit einer anpassbaren Kapuze ausgestattet, um Kopf und Nacken vor Kälte zu schützen.

Ein Biwaksack als Lebensretter

Ein Biwaksack eignet sich nicht nur für eine geplante Übernachtung im Freien. Befindet sich beim mehrtägigen Trekking oder der Wintertour ein Biwaksack im Rucksack, kann dieser im Notfall zur lebensrettenden Ausrüstung werden. Schlägt das Wetter plötzlich um oder bricht die Dunkelheit schneller herein als gedacht, ist an ein Weiterkommen manchmal nicht mehr zu denken. Im Idealfall kannst Du Dich dann in einen Biwaksack hüllen und dort ausharren.

Der Biwaksack kann als ergänzende Ausrüstung zum Erste-Hilfe-Set sehr hilfreich sein: Ähnlich einer Rettungsdecke bewahrt er verletzte Personen vor dem Wärmeverlust.

Biwaksäcke für sportliche Aktivitäten

Der Biwaksack darf seine Vorzüge aber auch in der Freizeit zeigen: Er kann ein perfekt geplantes Outdoor-Erlebnis einfach noch schöner machen. Hast Du Dich schon mal auf Tourenskiern nach oben gekämpft und wolltest dann eine wohlverdiente Pause einlegen? Ganz schön kalt, oder? Wind- und wasserdichte Windsäcke oder Biwaksäcke können bei kühleren Temperaturen zu mehr Komfort beitragen. Einfach in einen Windsack schlüpfen und auf dem stürmischen Gipfel die Rast mit Windschutz genießen. Viele Biwaksäcke erreichen als Packmaß gerade mal Trinkflaschengröße und finden mühelos Unterschlupf im Rucksack.

Zum Seitenanfang

Unterwegs ist eine Firmengruppe von Outdoor-Fachgeschäften, die ihren Ursprung 1987 in Wilhelmshaven hat. Zunächst als reines Einzelhandelsgeschäft gegründet, führte das auf Service, Qualität, Fairness und Vielfalt fußende Angebot zum schnellen Wachstum.