Kauf auf
Rechnung
Versand innerhalb
Deutschlands gratis ab 35€

Tarp, Sonnensegel

Tarp

Wann immer Du in der Natur ein Lager aufschlägst, sind Tarps eine tolle Ergänzung. Ein Tarp ist eine besonders robuste Plane, die Dir bei Trekkingtouren, Campingausflügen oder auch Aufenthalten mit dem Wohnwagen viele Möglichkeiten bietet, zusätzlich geschützte Bereiche zu schaffen. Es erweitert Dein Zelt um einen überdachten Bereich vor dem Eingang, bietet Schutz vor Regen oder Sonne und ist dabei so leicht, dass es in Deinem Gepäck noch gut unter kommt.

Kaufberatung weiterlesen
Hersteller
Farbe
Preis in €
-
Gewicht in g
-
Nachhaltigkeit
Eigenschaften
  • Kunstfaser

Kaufberatung Tarp, Sonnensegel

Für jede Gelegenheit das passende Tarp

Dabei gibt es das Tarp in vielen verschiedenen Größen und unterschiedlichen Formen. Nachfolgend findest Du Tipps, für welche Zwecke sich ein Tarp genau eignet und wie Du es am besten aufbaust und pflegst.

1) Das Tarp als Schutz für Minimalisten

Einigen Outdoor-Freunden ist das Zelten noch nicht nah genug an der Natur. Sie entscheiden sich für die Übernachtung in einem Biwaksack. So lassen sich an den schönsten Orten der Reise die Eindrücke am besten wahrnehmen. Am Strand die leichte Brise spüren, den Sternenhimmel sehen, im Wald den Geruch von Laub mit in den Schlaf nehmen - das alles ist so möglich. Dennoch kann oder will selbst der robusteste Outdoor-Fan unter Umständen auf etwas Schutz am Boden nicht verzichten. Was, wenn aus dem klaren Sternenhimmel eine Wand aus Wolken wird, die nachts Regen herunterprasseln lassen? Was, wenn die leichte Brise zu starkem Wind wird? Dann kommt das leichte Tarp genau richtig. Die Notunterkunft ist schnell aufgebaut und kann je nach Bedarf entsprechend ausgerichtet werden. Schräg angesetzt bietet es in der Nacht zugleich Schutz vor Wind und Regen. So bleibst Du auch ohne Zelt trocken und kannst Dich auf eine erholsame Nacht an der frischen Luft freuen.

2) Das Tarp als Ergänzung zum Zelt

Im Grunde gibt es mehrere Szenarien, bei denen sich ein Tarp als Ergänzung zum Zelt anbieten könnte. Meistens dient es jedoch als Erweiterung des Eingangsbereichs. Bist Du beispielsweise mit möglichst leichtem Gepäck unterwegs, hast Du vielleicht auf ein kompaktes Zelt gesetzt. Mit dem Tarp kannst Du unterwegs mit wenigen Handgriffen die Nutzfläche Deines Zeltes erheblich erweitern ohne Deine Ausrüstung mit viel zusätzlichem Gewicht belasten zu müssen. Mit einem Tarp aus robustem Material schützt Du den Bereich vor dem Zelteingang. So kannst Du auch einige Teile Deiner Ausrüstung oder sogar den ganzen Rucksack außerhalb des Zeltes lagern. Auch Deinen Schlafsack kannst Du hier gut geschützt durchlüften. Das ist gerade dann von Vorteil, wenn aufgrund langer Schlechtwetterphasen die Aufenthalte im Zelt länger werden als geplant.

3) Das Tarp beim Camping

Auch wenn Du mit dem Wohnwagen unterwegs bist oder gar ein großes Lager mit vielen Zelten aufgebaut hast, bieten sich Tarps als vielseitige Planen an. Wie auch das Zelt erhält auch der Wohnwagen ein zusätzliches Vordach. Oder richte Dir doch eine schöne Sitzecke her. Tarps können hier als Sonnensegel, Regenschutz oder auch einfach nur als Sichtschutz dienen. Das Material der Zeltplane ist immer wasserdicht und bietet besten Schutz gegen UV-Strahlung. So kannst Du Dir sogar für Deine Hängematte ein schattiges Plätzchen schaffen oder beim Grillen dafür sorgen, dass der Regenschauer nicht das Abendessen verdirbt...

Aufbautipps für Dein Tarp

Zunächst einmal ist es natürlich wichtig, dass Du das richtige Tarp für Deinen Einsatz verwendest. Ein Tarp, das viel zu groß ist oder die falsche Form hat, hilft in der Regel wenig weiter. Auch willst Du zum Beispiel auf Tour vom geringen Packmaß des Tarps profitieren. Während Du ein kleines Tarp noch gut alleine aufbauen kannst, ist es bei einem großen Tarp sinnvoll, den Aufbau mit mindestens zwei Personen zu erledigen. So kannst Du sicher gehen, dass das Tarp die richtige Position erhält und nicht bei einem Windstoß davon weht.

Du hast viele Möglichkeiten, Dein Tarp anzubringen. Du kannst es ganz klassisch mit einen Gestänge aufstellen. Auch ein Wanderstock kann sich dafür eignen, wenn Du mit besonders wenig Gewicht reisen möchtest. Gerade im Wald bietet sich darüber hinaus auch gerne mal ein passender Baum an. Bei einem Baum kannst Du das Tarp besonders hoch anbringen. Hier kannst Du neben der Abspannleine gegebenenfalls ein Seil zu Hilfe nehmen. Bitte achte jedoch darauf, den Baum dabei nicht zu beschädigen. Die Abspannleinen fixierst Du mit geeigneten Heringen im Boden.

Das passende Tarp im Unterwegs Online Shop kaufen

Ob Sonnenschutz, Windschutz, Trekking oder Freizeit - bei uns findest Du viele Arten von Tarps für jeden Einsatz. Unsere hochwertigen Tarps punkten mit geringem Gewicht und bestem Schutz vor Wasser. Egal ob Du nun allein oder mit mehreren Personen auf Reisen bist, ein passendes Tarp wird Dir oft einen großen Mehrwert bieten.

Unterwegs