schließen ❎

Leider gab es zu deiner Suche nach keinen Treffer.

Probiere es doch mal so:

  • Überprüfe die Schreibweise
  • Probiere ein Synonym
  • Gib weniger Suchbegriffe ein
  • Suche nach der Marke
  • Verwende einen allgemeineren Begriff

Oder frag uns direkt!

  • Kontakt per Mail
  • Telefon: 04421-500380

Hersteller

Kategorien

Artikel

schließen
NONE

Kindermesser

Zuletzt angesehene Artikel

Kindermesser für kleine Pfadfinder und Schnitzer

Bewusst den Umgang mit der Natur erleben, mit eigenen Händen etwas erschaffen, viele kleine Erfolgserlebnisse einheimsen: Ein Kindermesser ist viel mehr als ein Werkzeug, das Gefahren birgt. Es fördert die Motorik, die Konzentration und führt die Kleinen an den richtigen Umgang mit dem Messer heran. Ob Apfel schneiden oder Schnitzen, mit einem Kindermessern sind die Kleinen für das nächste Outdoor-Abenteuer bereit.

Das Kindermesser sicher im Griff haben

Der Hausverstand sagt, dass scharfe Messer von Kleinkindern ferngehalten werden sollen. Jedoch kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem Kinder selbst erste Schneide- oder Schnitzversuche mit dem Messer einfordern. Was eignet sich dafür besser als ein Kindermesser, das mit speziellen Merkmalen genau für Kinderhände geschaffen ist?

Die Besonderheiten eines Kindermessers:

  • Abgerundete Klinge: Bei Kindermessern und Kindertaschenmessern ist die Spitze vorne abgerundet, um Stichverletzungen vorzubeugen.
  • Kleinere Größe: Kindermesser haben eine kleinere Abmessung. Griffe und die Klinge sind in der Regel kürzer als bei einem gewöhnlichen Messer.
  • Fingermulden und Griffmulden: Rutschsichere Griffe mit Griffmulden sorgen dafür, dass das Messer gut in der Hand liegt. Modelle mit einer Fingermulde verhindern, dass die Hand nach vorne zur Klinge abrutscht.

Trotz der kindgerechten Merkmale bleibt das Outdoor Junior-Messer ein Werkzeug und ist niemals ein Spielzeug. Darauf macht vor allem die scharfe Klinge aufmerksam. Und diese sollte auch immer scharf bleiben, denn ein stumpfes Messer kann erst recht zu Verletzungen führen. Warum? Weil auf ein stumpfes Messer mehr Druck ausgeübt wird und ein Abrutschen viel schneller passieren kann.

Kindertaschenmesser oder Schnitzmesser für aktive Outdoor-Abenteurer

Eltern sind dafür verantwortlich, den Kindern den richtigen Umgang mit dem Taschenmesser zu zeigen und die ersten Versuche zu überwachen und korrigieren. Soll aus dem Hölzchen ein Indianerpfeil entstehen, können Kinder anfangs als zusätzliche Sicherheit Arbeitshandschuhe tragen. Feinfühliger und geschickter sind sie aber meist ohne Handschuhe.

Eine Altersempfehlung für das Junior-Messer gibt es nicht, die Eltern merken selbst, wann das eigene Kind bereit ist, sich der spannenden Herausforderung zu stellen. Mit rund 5 Jahren sind Kinder motorisch meist in der Lage, ein Kindermesser korrekt zu verwenden.

Hochwertige Messer für Kinder gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Kindertaschenmesser und Kinder Multitools

Eines für die Großen, eines für die Kleinen: Das Taschenmesser zum Ausklappen ist für die Kleinen besonders interessant, denn oft hat es als Multitool noch weitere Funktionen parat. Dann heißt es alleine den Proviant schneiden oder mit Säge, Drahtbieger oder Pinzette gleich noch weitere kleine Herausforderungen des Naturlebens bestehen. Schweizer Taschenmesser von Victorinox oder einfache Klappmesser können zudem besonders platzsparend und sicher in der Hosentasche verstaut werden.

Feststehende Kindermesser

Soll das Kindermesser vorwiegend als Schnitzmesser dienen, dann bietet sich ein Junior-Messer an, bei dem die Klinge in den Griff eingearbeitet ist. Es ist stabiler und einfacher zu pflegen. Als Transportschutz ist immer die mitgelieferte Messerschneide zu verwenden. Darf das Kind in der Campingküche zur Hand gehen, gibt es auch spezielle Kinder-Küchenmesser mit großer Klinge, die sich bestens zum Gemüse schnippeln oder Würstchen zerkleinern eignen.

Auch Kindermesser brauchen die richtige Pflege: Nach jedem Gebrauch mit Wasser und Spülmittel reinigen und gleich abtrocknen. Nicht ins Wasser legen und nicht in den Geschirrspüler geben, nur so bleibt das gesamte Messer rostfrei und die Klinge scharf. Bei Kindermessern mit Holzgriff sollte das Holz nicht zu viel Wasser abbekommen. Griffe aus Buchenholz können von Zeit zu Zeit mit einem Tropfen Öl gepflegt werden.

Zum Seitenanfang

Unterwegs ist eine Firmengruppe von Outdoor-Fachgeschäften, die ihren Ursprung 1987 in Wilhelmshaven hat. Zunächst als reines Einzelhandelsgeschäft gegründet, führte das auf Service, Qualität, Fairness und Vielfalt fußende Angebot zum schnellen Wachstum.