schließen
NONE
Newsletter bestellen
Algen-Shirts von Palgero

Email

15.11.2017

Algen-Shirts von Palgero



Algen können gegessen, gecremt, geschluckt... und ja, sogar als Bekleidung getragen werden!
Viele haben schonmal Algen gegessen, hatten sie als Crème im Gesicht oder haben sie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten eingenommen. Algen weisen viele wertvolle Inhaltsstoffe auf und gelten daher als besonders gesund und wohltuend. Und jetzt könnt ihr Algen sogar anziehen! Auch hierbei könnt ihr von der positiven Wirkung der Meerespflanze profitieren. Klingt komisch, ist aber tatsächlich möglich: in Form von klassisch-schönen T-Shirts und Langarmshirts – hergestellt vom Textilunternehmen Palgero.



Algen in T-Shirts... Wie geht das und wie bleibt die positive Wirkung erhalten?
Das Geheimnis liegt in der speziellen Faser, der sogenannten SeaCell™ MT Faser der Firma smartfiber AG, in der die Algen eingearbeitet sind: Nach ihrer Ernte werden die Algen getrocknet, grob zerkleinert, gemahlen und anschließend mittels einer speziellen Technologie (Modal-Technologie) gleichmäßig in Zellulosefasern eingebracht. So bleibt die Wirkung der Algen auch nach zahlreichen Waschgängen noch erhalten. Zudem lässt sich die SeaCell™ MT Faser mit jeder gewünschten anderen Faser kombinieren und verarbeiten. Somit ist ein breites Einsatzspektrum möglich: Die Faser kann sowohl in Outdoor- und Sporttextilien als auch in Freizeittextilien, in Unterwäsche und auch in Bettwäsche verarbeitet werden. Die wertvollen Vitalstoffe der Algen werden durch die natürliche Hautfeuchtigkeit freigesetzt, es erfolgt ein aktiver Austausch zwischen Faser und Haut und die Algen können ihre volle Wirkung entfalten.




Warum sind die hier verwendeten Algen eigentlich so gesund?
Der Knotentang Ascophyllum nodosum, die von Palgero verwendete Braunalgen-Art, stammt aus den Fjorden Islands, deren Ökosystem einzigartig ist und Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere bietet. Das dortige Wasser gilt als äußerst sauber und dank der uralten Gesteinsformationen der felsigen Küstenbereiche ist das Wasser reich an Mineralstoffen (Magnesium, Calcium, Kalium, Phosphor) und Spurenelementen (Jod, Eisen). Auch wertvolle Vitamine (B, A, E) und Polysaccharide sind in dem Wasser der isländischen Fjorde enthalten. Die Meeresalgen besitzen die Fähigkeit, besonders viel von diesen Stoffen aufzunehmen und in ihren Zellen zu speichern: Ein Kilo getrocknete Algen weisen die Wirkstoffe von 100.000 Litern Meerwasser auf.

                                    

Vitamine und Mineralstoffe fangen als Antioxidantien freie Radikale ab. Freie Radikale sind natürliche Stoffwechselprodukte unseres Körpers. Allerdings können sie sich durch falsche Ernährung, Stress und Umweltbelastungen unkontrolliert vermehren. Diese unnatürliche Vermehrung kann von unserem Körper nicht mehr selbst reguliert werden und es kann zu Störungen wichtiger Körperfunktionen kommen. So kann zum Beispiel die Schädigung der Haut und des Erbgutes erfolgen, was wiederum schwerwiegende Erkrankungen zur Folge haben kann. Dank der schützenden Wirkung der Antioxidantien in den Braunalgen können derartige Schädigungen verhindert werden. Zudem wirken die Algen entzündungshemmend, lindern Hauterkrankungen und tragen zum Heilungsprozess der Haut bei.


Zusätzlich enthalten Braunalgen den Wirkstoff Fucoidan. Dieser hemmt nachweislich das Wachstum von Tumorzellen. Des Weiteren weist Ascophyllum nodosum eine größere Menge Alginate auf, die mit Schwermetallen unlösliche Komplexe bilden und dadurch eine effiziente Entgiftung des Körpers ermöglichen.

Aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe wird der Knotentang verstärkt in der modernen Medizin eingesetzt und Nahrungsergänzungsmitteln beigemischt, die dem Fettabbau, der Entschlackung oder einem besseren Stoffwechsel dienen. In der Kosmetik finden die Algen als feuchtigkeitsspendender, revitalisierender und entgiftender Inhaltsstoff Anwendung bei Hautpflegeprodukten, Masken und Körperpackungen.

Die Palergo-Shirts sind nicht nur gesund und wohltuend, sondern auch funktionell!
Palgero hat zwei Produktlinien im Sortiment, eine mit 97 % SeaCell™ MT Faser und 3 % Elasthan, eine mit 48 % SeaCell™ MT Faser, 48 % Polyester und 4 % Elasthan. Neben ihrer gesundheitsfördernden Wirkung verfügt SeaCell™ über wunderbar weiche und kühlende Eigenschaften. Vor allem die Materialmischung mit Polyester weist zudem schnelle Trocknungszeiten, eine hervorragende Feuchtigkeitsregulation sowie eine geruchshemmende Wirkung auf. Somit ist diese Produktlinie besonders gut für den Outdoor- und Sporteinsatz geeignet.

Wie umweltfreundlich sind die Shirts von Palgero?
„Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.“ Dieser Satz des berühmten Naturforschers Charles Darwin gehört zur Leitphilosophie von Palgero. Dem Hersteller ist eine nachhaltige Produktion äußerst wichtig.

Bereits die Ernte der Algen durch die smartfiber AG erfolgt äußerst umweltschonend. Sie wird nur alle vier Jahre durchgeführt und es wird nur der Teil oberhalb der regenerativen Region, d.h. oberhalb der Wachstumszone entfernt. Somit ist ein erneutes Austreiben möglich und der Eingriff in das Ökosystem wird so gering wir möglich gehalten. Es erfolgt keine Behandlung der Algen und ihre biologische Wertigkeit bleibt vollständig erhalten.
 
Auch die zweite Komponente in der SeaCell™ MT Faser, die Cellulosefaser, stellt eine biologische, erneuerbare Ressource dar. Die Cellulose wird aus heimischen Buchen gewonnen und in einem speziellen Verfahren in einem stickstoffhaltigen Lösungsmittel aufgelöst und in Faserform gebracht. Hierbei werden keine Chemikalien als Abfall entsorgt: Die Fasern bestehen aus einem biogenen Rohstoff und sind ressourcenschonend biologisch abbaubar. Mittels der bereits genannten speziellen Modal-Technologie werden die Algen in Form von Mehl in die Cellulosefasern eingearbeitet und es entstehen die SeaCell™ MT Fasern. Diese Produktionsmethode erfolgt energie- und ressourcenschonend in einem nahezu geschlossenen, in die Natur eingebundenen Kreislaufprozess.



Aufgrund ihrer besonders hohen Umweltfreundlichkeit wurde sie unter anderem mit dem EU-Ecolabel ausgezeichnet. Zudem ist die hohe Qualität und Wirksamkeit der SeaCell™ Faser von mehreren unabhängigen Instituten positiv getestet und geprüft worden. Sie ist nachweislich zytoxisch unbedenklich, d.h. sie schädigt oder zerstört keine Zellen, und sie ruft keine allergischen Reaktionen bei empfindlicher Haut hervor.

Palgero selbst zeichnet sich dadurch aus, dass er als erster und zur Zeit einziger Hersteller ausschließlich SeaCell™ Fasern in seiner Kollektion verarbeitet. Die Produktion der Palgero-Shirts erfolgt zudem vollständig in Europa, 75 % davon in Deutschland, die restlichen 25 % in der Slowakei.

„Wir wollen zeigen, was in Deutschland alles möglich ist, deshalb werden die Produkte soweit wie möglich in Deutschland gefertigt, dies stärkt die heimische Textilindustrie, vermeidet unnötige Transportwege und schont die Umwelt“, so Palgeros Geschäftsführer Peter Mattis. Die SeaCell™ Fasern werden in Baden-Württemberg zu Garn versponnen, in der Schwäbischen Alb erfolgt das Stricken sowie die Ausrüstung. Hierbei wird einer der weltweit hochwertigsten Öko-Textilstandards, der GOTS (Global Organic Textile Standard), zu Grunde gelegt.





Gesundheit, Wellness, Funktionalität, Nachhaltigkeit und obendrein auch noch gutes Aussehen – das alles bieten euch die Palgero Shirts . Ganz schön genial, oder? Überzeugt euch selbst!

Euer Unterwegs-Team
Zum Seitenanfang

Unterwegs ist eine Firmengruppe von Outdoor-Fachgeschäften, die ihren Ursprung 1987 in Wilhelmshaven hat. Zunächst als reines Einzelhandelsgeschäft gegründet, führte das auf Service, Qualität, Fairness und Vielfalt fußende Angebot zum schnellen Wachstum.