15895 Bewertungen
www.unterwegs.biz 4.85 5 15895
Kauf auf
Rechnung
Versand innerhalb
Deutschlands gratis ab 35€
  • Merkzettel
    0
  • Warenkorb
    0 0,00

Wasser ist Leben - Spannende Infos rund um den Weltwassertag

Am 22. März ist Weltwassertag. Die hohe Bedeutung des Themas verliert aber auch Tage danach nicht an Brisanz. Dieser wichtige internationale Tag ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz „Umwelt und Entwicklung“ 1992 in Rio de Janeiro, auf der er von der UN-Generalversammlung per Resolution ausgerufen wurde. Seit 1993 findet dieser Tag immer am 22. März statt.

Ziel des Weltwassertages ist es, auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit, den Schutz der Wasservorkommen und deren nachhaltige Nutzung aufmerksam zu machen. Anlässlich des Weltwassertages sind alle Staaten dazu aufgefordert, konkrete Aktionen auf nationaler Ebene durchzuführen. Zusätzlich nutzen auch zahlreiche nichtstaatliche Organisationen, die sich dem Kampf für sauberes Wasser und Gewässerschutz widmen, den Weltwassertag dazu, die breite Öffentlichkeit auf die aktuellen Probleme in diesem Bereich hinzuweisen. Jedes Jahr steht der Weltwassertag unter einem anderem Motto, 2019 lautet es „Valuing Water: Wert des Wassers“.

Motto des Weltwassertages 2021: „Valuing Water: Wert des Wassers“
Mit diesem Jahresthema wollen die Vereinten Nationen die Menschen dazu aufrufen, sich Gedanken über die lebenswichtige Bedeutung von Wasser und seinen Wert zu machen. Mit "Wert" ist dabei kein finanzieller Gesichtspunkt gemeint. Er geht weit darüber hinaus und umfasst auch den ökologischen, sozialen sowie kulturellen Wert von Wasser.

Speziell in Hinblick auf den Klimawandel, sich ändernder Konsummuster und dem raschen Bevölkerungswachstum soll den Menschen mehr Klarheit und Bewusstsein über die Rolle und Leistungen des Wassers in ihren Leben gegeben werden. Wasser ist die Grundlage allen Lebens, der biologischen Vielfalt und ein unverzichtbares Gut. Doch Wasser ist eine begrenzte Ressource, deren Wert wir erst erkennen müssen, bevor wir es schätzen und schützen können.




Wasser = Leben
„Wasser ist Leben“ – das hat jeder schon mal gehört. Aber warum ist Wasser eigentlich so lebenswichtig? Der Weltwassertag ist ein guter Anlass, um sich die Bedeutung von Wasser einmal bewusst vor Augen zu führen.

Hierfür haben wir Dir ein paar Fakten zusammengestellt:

Der menschliche Körper besteht zu circa 60 % aus Wasser, Wasser ist somit Hauptbestandteil unseres Organismus. Es dient als Baustein unserer Zellen, als Lösungs- und Transportmittel: Wasser im Körper entgiftet und reinigt, transportiert Nährstoffe und macht 80 % unseres Blutes aus. Es reguliert die Körpertemperatur und den Elektrolyt-Haushalt. Allerdings scheidet unser Körper täglich zwei bis drei Liter Wasser aus, was wieder „aufgefüllt“ werden muss.

Denn schon ein Flüssigkeitsverlust von circa 3 % führt zu starken Einschränkungen der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Somit ist auch nachvollziehbar, dass wir höchstens fünf Tage ohne Wasser überleben - ohne Nahrung hingegen bis zu einem Monat.

Bereits in der Schule lernen wir: Unser Planet Erde ist zu circa 72 % mit Wasser bedeckt, weshalb er auch häufig als „blauer Planet“ bezeichnet wird. Jetzt könnte man meinen, dass genug Trinkwasser für alle Menschen zur Verfügung steht. Das Problem ist aber, dass mehr als 97 % des gesamten Wasservorkommens der Erde Salzwasser ist und nur 3 % Süßwasser (Grundwasser, Gletscher, Flüsse und Seen). Hinzu kommt, dass die Trinkwasserreserven nicht überall auf der Welt gleichmäßig verteilt sind. Zudem gehen die Menschen in den verschiedenen Ländern auch unterschiedlich mit dem verfügbaren Wasser um.

Ein Inder verbraucht zum Beispiel im Schnitt 25 Liter Wasser pro Tag. Bei uns wurde ein Verbrauch von 150 Liter pro Kopf errechnet, bei US-Amerikanern sollen es sogar fast 300 Liter sein. Jeweils 20-40 Liter des wertvollen Trinkwassers werden dabei für die Toiletten-Spülung und zum Duschen verbraucht.

Der fehlende Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung gehört aktuell zu den größten Problemen auf der Erde: Über 700 Millionen Menschen leben ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser. Und während sich die Erdbevölkerung in den letzten 100 Jahren vervierfacht hat, hat sich der weltweite Wasserverbrauch verzehnfacht.

Kennst Du schon Refill?
Aufgrund der Trinkwasserproblematik können wir von Glück sagen, dass wir hier in Deutschland so einfach an das lebensspendende Nass kommen, wir müssen einfach nur den Wasserhahn aufdrehen und heraus kommt Leitungswasser von bester Trinkqualität. Auf dieser Tatsache baut die Umweltinitiative Refill Deutschland auf, die erreichen will, dass Menschen hierzulande überall, kostenlos und schnell Trinkwasser bekommen können. Gleichzeitig will die Bewegung Menschen inspirieren, plastikfreier zu leben, indem sie unterwegs kein Wasser mehr in Plastikflaschen kaufen, sondern sich Leitungswasser in ihre mitgebrachten Trinkflaschen füllen lassen.

Das Konzept von Refill: Jeder, der einen Wasseranschluss hat, kann Refill-Station werden, also Läden, Cafés, Restaurants, Büros, öffentliche Einrichtungen und auch Privathaushalte. Ein spezieller Refill Aufkleber an der Tür oder am Fenster weist euch dann darauf hin, dass hier kostenfrei Leitungswasser aufgefüllt wird. „Das Ziel der Bewegung ist erreicht, wenn überall Trinkwasser zur Verfügung steht und kein unnötiges Plastik mehr verschwendet wird. Das Projekt verbreitet sich in der Hoffnung, dass jeder Mensch ohne Hürden oder gar schlechtem Gewissen überall in Deutschland Zugang zu Trinkwasser hat“, so Refill Deutschland.



Auch wir von Unterwegs unterstützen dieses tolle Projekt: Insgesamt 16 Unterwegs-Filialen sind Refill Station!

Artikel rund um das Thema Wasser (Trinkflaschen, Wasseraufbereitung) findest Du in unserem Onlineshop. Jetzt erst mal ein Glas frisches Leitungswasser :-) – und Prost!

Dein Unterwegs-Team

Newsletter bestellen

Mit unserem Newsletter erhäst du unsere aktuellen Angebote sowie Informationen zu Gewinnspielen, unserem Sortiment und aktuellen Outdoor-Themen.