schließen
NONE
VW-Busreise durch das Baltikum (Autor: Lena Knapp)
1 2


VW-Busreise Südschweden und Baltikum


Als wir vergangenen Sommer beschlossen hatten, die letzten zwei Monate der Elternzeit gemeinsam zu nehmen, kam täglich eine neue Idee auf den Tisch, was wir mit der Zeit anfangen könnten. Da wir beide begeisterte Skandinavien-Fans sind und außerdem einen VW-Bus T3 fahren, planten wir also eine Reise in den hohen Norden. Wir sponnen die verschiedensten Routen aus: bis nach Lappland um den Kungsleden zu laufen, die Umrundung des bottnischen Meerbusens, eine Seentour durch Finnland, ODER doch mal wieder an den französischen Atlantik?! Nach langen Recherchen und vielen Gesprächen planten wir die sieben Wochen im Baltikum und in Südschweden zu verbringen - selbstverständlich mit von der Partie: unsere 10 Monate alte Tochter.

Ostseeküste Riga


Vom Bodensee aus begann die Reise mit einer Längsfahrt durch Deutschland und wir stiegen in Kiel auf die Fähre nach Litauen. Nach 21 Stunden Fährfahrt über die Ostsee stolperten wir Mitte Juli in Kleipeda von Bord und genossen zunächst einige wunderbare Strandtage auf der kurischen Nehrung. Von dort aus fuhren wir weiter nördlich entlang der litauischen und lettischen Ostseeküste bis nach Riga.

In dieser vielseitigen Stadt faszinierte uns vor allem die Moskauer Vorstadt, wo wir einen Wochenmarkt erlebten, der uns wirklich umhaute: 3 Zeppelinhangars und eine Riesenparkplatzfläche mit ALLEM, was man sich nur zum Essen vorstellen kann. Halbe Schweineköpfe, Riesensteinpilze, Beeren, Zucchini, Kirschen, Pfifferlinge, Käse, Brote, Gebäck, Salami, Schinken, Gurken.

Gutshof Palmse


Weiter ging`s ins Gauja-Tal: auf dem Weg dorthin machten wir einen unfreiwilligen Zwischenstopp in einer Autowerkstatt, deren Mitarbeiter uns kurzerhand binnen 15 Minuten zwei Benzinschläuche tauschten und sich freuten, dass wir das Ganze auch noch bezahlten. Wir waren sehr beeindruckt von der Hilfsbereitschaft und der unkomplizierten Denkweise! In Sigulda machten wir eine Seilbahnfahrt über den Gauja-Fluss und besichtigen die Gutmannshöhle mit vielen uralten „Graffitis“.

1 2
Zum Seitenanfang

Unterwegs ist eine Firmengruppe von Outdoor-Fachgeschäften, die ihren Ursprung 1987 in Wilhelmshaven hat. Zunächst als reines Einzelhandelsgeschäft gegründet, führte das auf Service, Qualität, Fairness und Vielfalt fußende Angebot zum schnellen Wachstum.