Unsere Tipps für Interrail Reisen

erstellt am: 30. 06. 2020 um 14:58 Uhr

Interrail Reisen sind für die meisten Menschen ein neuer Begriff und so manch einer kann sich nicht vorstellen was es damit auf sich hat. Denn diese wunderbare Art zu reisen ist vielen abenteuerlustigen Outdoor-Freunden noch nicht bekannt. Wenn es Dir genau so geht, erhältst Du hier praktische Informationen und die besten Interrail Tipps.

 

Doch was genau sind eigentlich Interrail Reisen? Das ist schnell erklärt. Hinter Interrail verbirgt sich ein Bahnpass, mit dem Du in einem von Dir bestimmten Zeitraum, an einer gewissen Anzahl an Tagen, mit allen Zügen der Interrail Partner in 33 europäischen Ländern reisen darfst. Hierfür musst Du Dich für den für Dich passenden Global Pass entscheiden, so nennt man den Interrail Pass. Du kannst Dich beispielsweise für einen Pass entscheiden, mit dem Du innerhalb eines Monats, sieben Mal mit dem Zug fahren darfst. Diese Reisetage sind frei wählbar, sie müssen lediglich im gewählten Reisezeitraum liegen. Je nachdem wie lange Du verreisen möchtest und wie häufig Du den Zug nutzen möchtest, kannst Du Deinen passenden Global Pass auswählen.

 

ICE

Doch was spricht überhaupt für eine Interrail Reise? Ist das Reisen mit dem Zug nicht viel zu anstrengend, zeitaufwendig und vor allem teuer? Heutzutage suchen viele Menschen nach einer umweltfreundlichen Alternative zum Fliegen. Da bietet sich das Fahren mit der Bahn natürlich an. Auch wenn Du auf diese Art und Weise Dein Ziel nicht so schnell erreichst wie mit dem Flugzeug, der Umwelt tust du so auf jeden Fall einen Gefallen. Doch das ist nur einer der zahlreichen Vorteile von Interrail.

 

Egal ob jung oder alt - mit einem Interrail-Ticket kann jede Altersklasse ein tolles Abenteuer in wunderschönen europäischen Ländern erleben. Der Interrail Pass überzeugt durch seinen günstigen Preis. Um innerhalb Europas per Bahn zu reisen, gibt es kaum eine flexiblere und günstigere Alternative.

 

Besonders günstig reisen jedoch Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahren und Senioren ab 60 Jahren. Hier gelten besondere Rabatte, die den Pass noch erschwinglicher machen. Doch auch für den Familienurlaub ist das Interrail Ticket eine gute Wahl, Kinder bis 11 Jahre reisen kostenlos.

 

Das aller wichtigste Argument für eine Europa Reise mit Interrail sind die wunderbaren Erlebnisse und Erfahrungen, die man nur bei einer Zugreise sammeln kann. Durch den Interrail Pass bist Du wunderbar flexibel und hast die Chance, zahlreiche Städte, Gebirge, Täler oder Sehenswürdigkeiten in den verschiedensten europäischen Ländern zu entdecken. Dies beginnt bereits beim Betreten der Bahn. Die langen Fahrten laden dazu ein, entspannt aus dem Fenster zu blicken und die Landschaft beim Vorbeiziehen zu beobachten. Die Länder Europas haben den großen Vorteil, dass sie sehr nah aneinander liegen und es oftmals nur eine Sache von wenigen Stunden ist, von einem Land zum nächsten zu fahren. So bist Du heute noch in Kroatien, morgen schon in Italien und wenige Tage darauf in Frankreich. Wann bekommt man sonst schon die Chance, so viel von Europa zu erleben und dabei die verschiedenen Kulturen kennenzulernen?

 

Um Deine Interrail Reise so schön und unvergesslich wie möglich zu machen, gibt es hier nun einige Tipps, die Dir sicherlich bei der Planung und Vorbereitung Deines Abenteuers gut weiterhelfen können.

Unsere Tipps für Interrail Reisen

Karte

1. Tipp

Sei stets offen für Spontanität, da oftmals Reisepläne nicht so umsetzbar sind, wie sie geplant wurden. Meist merkt man erst nach Antritt der Reise, dass die Route die man Zuhause akribisch ausgearbeitet hat, schlichtweg nicht umsetzbar ist. Entweder fahren die gewünschten Züge zu unpraktischen Zeiten oder die Fahrtzeit ist überdurchschnittlich lang. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese spontanen Routenänderungen in vielen Fällen zu den schönsten Reiseerinnerungen geführt haben. Solltest Du also einmal das Gefühl haben, dass Dein Reiseplan nicht umsetzbar ist oder Du in der Stimmung für eine spontane Planänderung bist, nimm eine Karte zur Hand und suche Dir ganz einfach ein neues Ziel aus.

 
2. Tipp

Um spontan Routenänderungen vorzunehmen, sollte man vor Reiseantritt seine Unterkünfte noch nicht gebucht haben. Gehe auf die Suche nach einem Unterschlupf, nachdem Du am Reiseziel angekommen bist. Auch wenn es eigenartig wirken mag, auf eine Reise zu gehen, ohne vorher zu wissen, wo man eigentlich schlafen soll, ist es ein sehr guter Tipp, sich erst vor Ort nach einer Bleibe umzusehen. Meine persönliche Interrail Erfahrung hat gezeigt, dass überall ein Plätzchen in einem Hostel oder einem Hotel zu finden ist, selbst zu Ferienhochzeiten. Manchmal kann es ein wenig dauern, bis man einen Schlafplatz gefunden hat, doch wer Durchhaltevermögen besitzt, findet immer ein Zimmer oder einen Zeltplatz. Dadurch, dass Du keine Unterkunft reserviert hast, bist Du auf Deiner Reise komplett unabhängig und kannst Deine Route spontan ändern und hinfahren, wo auch immer es Dich hinzieht. Ein Interrail-Trip lebt schlichtweg von dieser Spontanität.

 

Bahnhofshalle
Zug Brücke

3. Tipp

Mit dem Global Pass kannst Du alle am Interrail Programm teilnehmenden Zugverbindungen frei nutzen, jedoch benötigst Du für bestimmte Züge eine Sitzplatzreservierung um mitfahren zu dürfen. Dies ist vor allem üblich in den Zügen in Italien und Frankreich. Die Sitzplätze kannst Du entweder an einem Automaten am Bahngleis, bei einem Mitarbeiter der Information oder direkt im Zug beim Schaffner, nachdem Du Dir einen freien Platz gesucht hast, reservieren. Wichtig ist hierbei, dass Du Deinen Sitzplatz immer vor dem Betreten des Zuges reservierst, denn so sparst Du eine Menge Geld. Reservierst Du Deinen Platz erst nachdem Du es Dir bereits gemütlich gemacht hast, kostet es Dich nämlich direkt das doppelte.

 
4. Tipp

Vor Antritt Deiner Zugreise solltest Du auf jeden Fall die Interrail App auf Deinem Handy installiert haben. In der App kannst Du Deinen Start- und Zielbahnhof eintragen und Dir werden alle Verbindungen, die Du mit Deinem Global-Pass oder Ein-Länder-Pass nutzen darfst, angezeigt. Praktisch ist, dass die App Dir auch direkt zeigt, für welche Züge Du eine Reservierung für Sitzplätze benötigst. Der absolute Knaller ist allerdings, dass die App nicht einmal einen Internetzugang benötigt, sie funktioniert komplett offline und rettet Dich somit in misslichen Lagen, in denen Du mal keine Verbindung zum Internet hast.

Zug Italien

5. Tipp

Nutze die tollen Fähren Angebote Deines Interrail-Tickets! Mit Deinem Global Pass darfst Du zahlreiche Fährverbindungen der teilnehmenden europäischen Länder vergünstigt beziehungsweise komplett kostenlos nutzen. Länder, die mit dem Zug schwieriger zu erreichen sind, da die Zugverbindungen noch nicht optimal ausgebaut sind, können so komfortabel besucht werden. Eine Fahrt wert ist die Fähre von Ancona nach Split, die an der Adria von Italien nach Kroatien fährt.

Was muss ich auf meiner Reise unbedingt dabei haben?

Letztendlich ist Dein Gepäck ganz abhängig davon, was Du für Deine Reise geplant hast. Hierbei kommt es ganz auf Deine Route an. Hast Du Dich dafür entschieden, mit dem Zug von Stadt zu Stadt zu fahren und viel Wert auf Sightseeing zu legen oder hast Du Deine Wanderschuhe im Gepäck und es zieht Dich in die Berge? Ganz egal wohin Dich Deine Fahrt führt, es gibt ein paar Dinge, die Du auf jeden Fall dabei haben solltest und auf die Du beim Packen Acht geben solltest.

 

Der ideale Begleiter für eine Interrail Reise ist der Rucksack. In Deinem Rucksack findet alles, was Du benötigst seinen Platz und auf dem Rücken getragen kannst Du Dich in den engen Gängen des Zugabteils ganz komfortabel bewegen ohne Dich mit einem Trolley herumquälen zu müssen. Achte jedoch darauf, dass Du Deinen Rucksack nicht zu voll packst um, Deinen Rücken und auch Deine Nerven zu schönen.

 

Ein absolutes Muss für Deinen Interrail-Trip ist eine kleine Umhängetasche, die sehr körpernah getragen werden kann oder idealerweise eine Hüfttasche. Wie wir alle wissen, sind an Bahnhöfen leider oftmals Langfinger unterwegs, die Dir Deine Wertsachen aus Deinem Rucksack stehlen möchten. Trage Deine Umhänge- oder Hüfttasche stets vorne am Körper und verstaue dort Wertsachen wie Handy, Geldbeutel und Dein Ticket. So sind Deine wichtigen Gegenstände nicht nur sicher vor Diebstählen, sondern auch noch schnell zugänglich und immer griffbereit.

 

Denke daran, immer einen Kugelschreiber zur Hand zu haben. Vor Antritt jeder Zugetappe musst Du Dein Reisetagebuch ausfüllen. Das Reisetagebuch ist ein Bestandteil Deines Interrail Passes, in dem Du an jedem Reisetag einträgst um wie viel Uhr du an welchem Bahnhof gestartet bist und welcher Bahnhof Dein Ziel des Tages ist. Denke unbedingt immer daran, Dein Reisetagebuch auszufüllen, ansonsten ist Dein Pass nicht gültig.

 

Venedig Kanal

Deine Lieblingsbegleiter für die Interrail Reisen werden ein Kartenspiel oder ein gutes Buch und ein Nackenkissen sein. Seien wir ehrlich, die Zugfahrten können auf Dauer natürlich auch lang und vor allem langweilig werden. Umso wichtiger ist es, für Unterhaltung zu sorgen. Versorge Dich mit genügend Lesestoff für Deinen Trip. Idealerweise kannst Du in Reiseführern Deines nächsten Zieles stöbern und Ausflugsziele planen oder Dich informieren, wo Du Hotels, Hostels oder Campingplätze findest. Alternativ bringt ein gutes, altes Kartenspiel immer Freude und wer weiß, vielleicht kannst Du Deine Mitreisenden mit einbinden und knüpfst so neue Kontakte. Damit Du Dich während der langen Fahrt auch ruhig mal auf's Ohr hauen kannst, hilft ein Nackenkissen. So kannst Du es Dir auch im überfüllten Zug gemütlich machen und einfach für ein paar Momente die Augen schließen.

 

Gib doch dieser umweltfreundlichen Art zu Reisen mal eine Chance, es wird Dir sicherlich gefallen. Wann hast Du sonst schon die Chance, so viele verschiedene Eindrücke des schönen Europas zu sammeln?

 

Du bist gerne nachhaltig unterwegs? Dann lies doch auch unseren Blogbeitrag Umweltfreundlich reisen.

Viel Spaß beim Reisen wünscht Dir
Dein Unterwegs-Team





Kommentar schreiben:


Ihr Kommentar:




Kratos01 | am 30. Juni 2020 um 15:36 Uhr

Interrail ist eine super nachhaltige Art zu reisen und bietet die Möglichkeit, viele Kulturen innerhalb eines kleinen Zeitraumes zu entdecken! Toller Beitrag!




Melinda | am 30. Juni 2020 um 15:42 Uhr

Bietet sich da ein Backpack Wanderrucksack an?

Gruß.




Alica | am 1. Juli 2020 um 15:39 Uhr

Hallo Melinda,

ein Wanderrucksack ist gut für eine Interrail Reise. Diese sind gut gepolstert und verfügen über ein angenehmes Tragesystem, ideal für längeres Tragen!

Viele Grüße,
dein Unterwegs-Team



Willkommen auf elchblog.de – dem Blog für News, Tipps und Tricks aus den Bereichen Outdoor, Trekking, Reisen und Freizeit. Ihr findet hier alles rund um die große Outdoor-Welt. Der Elchblog ist eine Kreation von Unterwegs – unterweg.biz dem bekannten Online Outdoor Shop.