Devold of Norway – Look cool. Feel warm.

erstellt am: 02. 11. 2018 um 11:14 Uhr

Devold Firmengeschichte

Perfekter Klimakomfort seit 1853
 
Devold of Norway stellt seit über 160 Jahren funktionelle, qualitativ hochwertige Bekleidung aus reiner Schurwolle von norwegischen Schafen her. Vor über 100 Jahren kam dann Merinowolle aus Tasmanien hinzu. Gegründet wurde das Unternehmen 1853 von Ole Andreas Devold in Ålesund. Ole wollte langlebige Bekleidung herstellen, die den Träger bei unterschiedlichsten Aktivitäten in der Natur schützt und besten Komfort bietet.
 
Zu Beginn produzierte Devold Fäustlinge für norwegische Fischer, um ihnen die harte Arbeit unter nasskalten Bedingungen zu erleichtern. Es folgten Mützen, Schals, Unterwäsche und Pullover – alles aus Wolle. 1888 zogen dann die ersten Polarforscher ausgerüstet mit Devold's Wolle ins ewige Eis. Auch die berühmten Polarforscher Roald Amundsen und Fridtjof Nansen trugen Devold Bekleidung. Bis heute ist der Hersteller ein beliebter Ausrüster für Polar-Expeditionen, aber mittlerweile auch im Sport- und Freizeitbereich sehr gefragt. Bereits seit 1868 hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in der norwegischen Küstenstadt Langevåg – mit den besten Bedingungen für seine Produkttests.


Devold of Norway

Tradition trifft erfolgreich auf Moderne
 
Devold kann auf eine lange, erfolgreiche Geschichte zurückblicken, die seit jeher für Produktqualität und Tragekomfort auf höchstem Niveau steht. Das Besondere: Traditionelle Handwerkskunst wird hier mit modernster Technologie kombiniert. So entwickelt Devold ständig neue, innovative Funktionsbekleidung inklusive attraktivem Design - die Tradition bleibt dabei aber immer erhalten.


Devold of Norway

Devold zeigt Verantwortung
 
Devold produziert den Großteil seiner Bekleidung in der firmeneigenen Fabrik in Litauen. Dort sind rund 300 Angestellte im Einsatz um Garn zu spinnen, die Gewebe zu stricken, zu färben und zu nähen. Bezüglich der Merinowolle ist es Devold zudem mit seinem „Sheep-to-Shop Konzept“ möglich, die gesamte Lieferkette vollständig zu kontrollieren. Von der artgerechten Schafhaltung in Australien, Neuseeland und Argentinien bis hin zur Produktion der Textilien in Litauen sind somit Transparenz und Rückverfolgbarkeit gewährleistet. So kann Devold zum Beispiel sichergehen, dass seine verwendete Wolle zu 100 % mulesing-frei gewonnen wurde. Hochwertige Wolle mit Verantwortung - dafür steht Devold!



Beitrag teilen!





Kommentar schreiben:


Ihr Kommentar:




Friedrich Engelmann | am 1. Dezember 2018 um 12:35 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte den “Ona Woman Round Sweater” bei euch bestellt, in dem Vertrauen auf das, was ihr über die Produktion dieses Pullovers schreibt.
Leider musste ich im Etikett des Pullovers lesen, dass er in China hergestellt wurde. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich ihn nie bestellt!
Das ist eine unrichtige Information!
Außerdem riecht der Pullover speziell, ich hoffe nur, dass die Wolle nicht chemisch behandelt ist!
Mit enttäuschten Grüßen
Friedrich Engelmann




Malte | am 3. Dezember 2018 um 08:56 Uhr

Leider war unser Beitrag hier nicht sauber recherchiert. Einige wenige Modelle werden tatsächlich noch nicht in Devolds Werk in Litauen produziert und haben ihren Ursprung in China. Devold arbeitet jedoch daran, auch die Produktion der verbleibenden Modelle nach Litauen zu verlegen. Wir bitten diese Fehlinformation zu entschuldigen und werden sie umgehend korrigieren.



Willkommen auf elchblog.de – dem Blog für News, Tipps und Tricks aus den Bereichen Outdoor, Trekking, Reisen und Freizeit. Ihr findet hier alles rund um die große Outdoor-Welt. Der Elchblog ist eine Kreation von Unterwegs – unterweg.biz dem bekannten Online Outdoor Shop.